Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite
weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen. 

Ultraschall / Sonographie

Die Sonographie ist eine Ultraschalluntersuchung des Körpers, wobei in der Gastroenterologie primär die Untersuchung der Bauchorgane im Vordergrund stehen. Mittels Ultraschall lassen sich v.a. die Leber, die Gallenblase, die Gallewege, die Bauchspeicheldrüse, die Bauchspeicheldrüsengänge, die Milz, beide Nieren und Nebennieren, die Harnblase, ggfls. Prostata und auch die Blutgefäße beurteilen. Auch die Darmwände können dargestellt werden, um z.B. entzündliche Schleimhautveränderungen oder aber Divertikel zu erkennen.

Im Gegensatz zum Röntgenbild ist diese Untersuchung ohne Strahlenbelastung. Vorteil dieser Untersuchung ist, dass man auch Bewegungsabläufe im Inneren des Bauchraumes darstellen kann.